Zum Hauptinhalt springen

Mexiko findet grosses Ölfeld in der Tiefsee

Mexiko-Stadt In den Tiefen des Golfes von Mexiko ist ein grosses Ölfeld entdeckt worden.

Das teilte Präsident Felipe Calderón am Mittwoch mit. Das Vorkommen liegt östlich der Küste des Bundesstaates Tamaulipas und soll bis zu 400 Millionen Fass Öl bergen. Es befindet sich nur etwa 39 Kilometer südlich zur Seegrenze zu den USA. «Sollte sich das bestätigen, entspricht die Zahl einem Drittel der jährlichen nationalen Erdölförderung, das ist eine gute Nachricht für Mexiko», sagte Calderón vor Unternehmern in Mexiko- Stadt. Es sei zudem möglich, dass in dem Gebiet in grossen Tiefen weitere Vorkommen lagerten, erklärte Calderón der am 1. Dezember dieses Jahres nach sechs Jahren sein Amt als Staatschef abgeben wird.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch