Zum Hauptinhalt springen

Metro-Tochter Media-Saturn rutscht ins Minus

Frankfurt Europas grösste Elektronikkette Media- Saturn schmälert die Gewinne der Konzernmutter Metro.

Wegen starker Umsatzrückgänge insbesondere in Deutschland seien Media Markt und Saturn im zweiten Quartal in die Verlustzone gerutscht, teilte Metro am Dienstag mit. Das operative Ergebnis (Ebit) vor Sonderfaktoren betrage vorläufigen Zahlen zufolge minus 44 Millionen Euro nach plus 41 Millionen ein Jahr zuvor. Doch die Entwicklung bei Media-Saturn kann auf Konzernebene ausgeglichen werden, wie Metro-Finanzvorstand Olaf Koch betonte. «Ausser Media-Saturn bewegen sich alle Vertriebslinien der Metro Group im Rahmen der Markterwartungen.»

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch