Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Nun sind in Griechenland kluge Köpfe gefragt

Haufenweise Arbeit wartet: Griechenlands Premier Lucas Papademos (l.) und Finanzminister Evangelos Venizelos während einer Sitzung.

IWF bietet 28 Milliarden Euro

Rösler: «Arbeit fängt erst an»

Kreditausfallversicherungen werden ausgelöst

SDA/kpn