Zum Hauptinhalt springen

Millionär kauft teuerste Wohnung in den USA

Ein Unternehmer hat für ein New Yorker Appartement einen stolzen Preis hingeblättert.

16 Schlafzimmer, 17 Bäder, fünf Balkone und eine Terrasse mit Sicht auf den Central Park: In diesem Wolkenkratzer liegt die Luxus-Bleibe.
16 Schlafzimmer, 17 Bäder, fünf Balkone und eine Terrasse mit Sicht auf den Central Park: In diesem Wolkenkratzer liegt die Luxus-Bleibe.
Timothy A. Clary, AFP

Eine Wohnung in einem New Yorker Wolkenkratzer direkt am Central Park wurde für 238 Millionen Dollar verkauft. Käufer ist Ken Griffin, Gründer des Hedgefonds-Unternehmens «Citadel Investment Group». Der Deal gilt als bisher teuerster Wohnungsverkauf in den USA.

Die Liegenschaft soll mehr als 2000 Quadratmeter gross sein und sich in den obersten Stockwerken des Gebäudes befinden, das noch im Bau ist. Der Unternehmer kann sich gemäss dem «Forbes»-Magazin auf über 16 Schlafzimmer, 17 Bäder, fünf Balkone und eine Terrasse mit Sicht auf den Central Park freuen.

Vermögen von 9,9 Milliarden Dollar

Dieser Wohnungskauf stellt den bisherigen Rekord für die teuerste Wohnung in der Geschichte New Yorks in den Schatten: 2014 wurde eine Wohnung im nahegelegenen One57-Gebäude an der 57th Street von Michael Dell für 100,5 Millionen Dollar erworben.

Ken Griffin ist seit der Gründung im Jahr 1990 der Chef der Investmentgesellschaft Citadel. Sein Vermögen wird von «Forbes» auf 9,9 Milliarden Dollar geschätzt. Er hat in den letzten Monaten weitere Luxus-Immobilien erworben, darunter eine gigantische Residenz in London am St. James' Park, für die er für 95 Millionen Pfund bezahlt hat.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch