ABO+

Liebe zum verstorbenen König lockt Thailänder in die Schweiz

Touristen wandeln auf den Spuren des Langzeit-Monarchen Bhumibol. Auch aus anderen südostasiatischen Ländern kommen mehr Ferienreisende.

Bhumibol lebte lange in Lausanne: Der königliche Thai-Pavillon im Parc du Denantou. Foto: Shutterstock

Bhumibol lebte lange in Lausanne: Der königliche Thai-Pavillon im Parc du Denantou. Foto: Shutterstock

Laura Frommberg@lfrommberg

In Thailand herrscht dieses Wochenende Ausnahmezustand. Maha Vajiralongkorn wurde gestern offiziell zum König Rama X. gekrönt. Es war der Höhepunkt von dreitägigen Feierlichkeiten in der Hauptstadt Bangkok und die erste Krönung in Thailand seit siebzig Jahren. Der letzte König des Landes, Bhumibol, war bereits vor zweieinhalb Jahren verstorben, doch aus Respekt vor seinem Vater, der vom Volk abgöttisch geliebt wurde, wartete Maha Vajiralongkorn mit der Krönung ab.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt