Zum Hauptinhalt springen

Kein Entrinnen vor EU-Transaktionssteuer

Geben die Briten nach und führen die Finanztransaktionssteuer doch noch ein, könnte auch der Bundesrat neu darüber befinden. Die EU-Steuer hätte auch Vorteile für den Schweizer Finanzplatz.

Bernhard Fischer
Bundesrätin und Vorsteherin des Eidgenössischen Finanzdepartements Eveline Widmer-Schlumpf hat sich gegen den Vorschlag einer Finanztransaktionssteuer von José Manuel Barroso, dem Präsidenten der EU-Kommision, ausgesprochen.
Bundesrätin und Vorsteherin des Eidgenössischen Finanzdepartements Eveline Widmer-Schlumpf hat sich gegen den Vorschlag einer Finanztransaktionssteuer von José Manuel Barroso, dem Präsidenten der EU-Kommision, ausgesprochen.

Ob die Schweiz bei einer EU-Finanztransaktionssteuer mitmacht oder nicht: Dieser fortlaufenden Debatte wird sie sich nicht entziehen können. Die EU-Kommission unter der Führung von José Manuel Barroso hat gestern nach monatelangem Tauziehen den Vorschlag für die Einführung einer Finanztransaktionssteuer verabschiedet.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen