Zum Hauptinhalt springen

In der Krise ist Bargeld wieder Trumpf

In der Schweiz und der EU sind immer mehr Banknoten im Umlauf. Die Anbieter von Plastikgeld haben an diesem Trend keine Freude.

Nur Bares ist Wahres: Das Bezahlen mit Plastikgeld hat sich nicht so stark etabliert, wie dies prognostiziert worden war.
Nur Bares ist Wahres: Das Bezahlen mit Plastikgeld hat sich nicht so stark etabliert, wie dies prognostiziert worden war.
Keystone

Totgesagte leben länger. 2007 hatte Peter Ayliffe, Europa-Chef von Visa, für das Jahr 2012 die bargeldlose Gesellschaft ausgerufen. Doch weit gefehlt: Bargeld erfreut sich weiterhin grosser Beliebtheit. Der Betrag der Euros, die im Umlauf sind, stieg zwischen 2002 und 2008 um 19 Prozent. 2009 erhöhte sich der Wert nochmals um 6 Prozent. Luke Olbrich, Europachef Debitkarten beim US-Kreditkartenriesen Mastercard, warnte vor Finanzfachleuten in Paris deshalb unlängst: «Das Risiko, im Kampf gegen das Bargeld zurückzufallen, ist real. Wir gehen in die falsche Richtung.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.