Zum Hauptinhalt springen

Gut verpackte Hiobsbotschaft

Chinas Konjunktur verliert weiter an Fahrt. Der Regierung ist es bisher gelungen, trotz der schlechten Nachrichten eine Panik unter Investoren und der Bevölkerung zu verhindern.

Auch der Export schwächelt: Chinesische Container im Hafen von Hongkong.
Auch der Export schwächelt: Chinesische Container im Hafen von Hongkong.
Bloomberg

Die Konjunkturdaten des zweiten Quartals bestätigten die zunehmenden Probleme der zweitgrössten Volkswirtschaft der Welt. Um noch 7,5 Prozent legte das Bruttoinlandprodukt zwischen April und Juni zu. In anderen Industrienationen würden man bei solchen Zahlen jubeln, aber in der Volksrepublik ist es ein Grund zur Sorge.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.