Fachkräftemangel — von wegen

Kaum eine Branche ist derart auf ausländische Arbeitskräfte angewiesen wie der Gesundheitssektor. Von Bemühungen, ältere Fachpersonen im Arbeitsmarkt zu behalten, ist freilich nichts zu spüren.

Nicht alle Pflegefachleute?dürfen über das AHV-Alter hinaus arbeiten — auch wenn sie möchten.

(Bild: Keystone)

Claude Chatelain

Obschon die Schweizer Volkswirtschaft alles Interesse hätte, die älteren Arbeitnehmer möglichst über das offizielle Rentenalter hinaus im Arbeitsmarkt zu behalten, schicken etliche Konzerne ihre Leute immer noch mit grosszügigen Leistungen vorzeitig in Pension. Denn wie Martin Kaiser vom Arbeitgeberverband dieser Zeitung sagte, werden in nächster Zeit im Schnitt 50'000 mehr Leute den Arbeitsmarkt verlassen als neue nachrücken werden. Wirtschaftsminister Johann Schneider-Ammann verpasst keine Gelegenheit, um auf den herrschenden Fach­kräftemangel aufmerksam zu ­machen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt