Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Es gibt weiter Opium fürs Volk»

SNB-Präsident Thomas Jordan betont am Freitag die Gefahren der tiefen Zinsen für den Immobilienmarkt in der Schweiz.
Sie dürfte wegen der Leitzinssenkung der Europäischen Zentralbank noch für längere Zeit von einer Abkehr ihrer Geldpolitik absehen: Die Schweizerische Nationalbank.
Aber auch die Entscheidung der US-Notenbank (Fed), die Geldschleusen vollkommen offen zu lassen, sorgt weltweit tendenziell für ein anhaltend tiefes Zinsniveau: Die Rede des Fed-Chefs stösst an der US-Börse in New York auf grosses Interesse.
1 / 4

Herr Scognamiglio, wie wirken sich die Entscheide der Notenbanken der letzten Tage auf den Schweizer Immobilienmarkt aus?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.