Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Die Kehrtwende der Sparapostel

Bekennt den Irrtum: Direktorin Christine Lagarde gibt zu, dass die vom IWF verfolgte Austeritätspolitik nicht erfolgreich war.
Sparen lässt verarmen: Dies zeigt eine neue Studie des IWF. Wie die neue Politik des IWF aussieht, muss das IWF-Direktorium noch bestimmen. Im Bild First Deputy Managing Director David Lipton.
Er ist der Gewinner: Wiktor Uspaskich, Präsident der Arbeiterpartei, der stärksten Partei bei den Parlamentswahlen vom 14. Oktober 2012. Dass ein russischstämmiger Litaue politisch Erfolg hat, ist ein Novum.
1 / 5

Sparen aus Nationalismus

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin