Zum Hauptinhalt springen

Arbeitslosenquote sinkt unter 3 Prozent

Im Juni gab es in der Schweiz 4792 weniger Arbeitslose als im Vormonat. Im Vergleich zum letzten Jahr sieht es jedoch weniger rosig aus.

Arbeitsmarktsituation hat sich im Juni leicht verbessert: Mann im Zürcher Hauptbahnhof studiert Stellenanzeiger.
Arbeitsmarktsituation hat sich im Juni leicht verbessert: Mann im Zürcher Hauptbahnhof studiert Stellenanzeiger.
Reuters

Die Arbeitslosenquote in der Schweiz ist im Juni von 3,0 auf 2,9 Prozent gesunken. Damit waren 4792 Menschen weniger bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren eingeschrieben als im Vormonat, wie das Staatssekretariat für Wirtschaft (Seco) am Montag mitteilte.

Insgesamt waren im Juni 126'498 Arbeitslose gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahresmonat vergrösserte sich die Zahl der Arbeitslosen jedoch um 11'630 Personen. Auch hatte die Arbeitslosenquote im Juni 2012 gar bei 2,7 Prozent gelegen.

Auch Jugendarbeitslosigkeit rückläufig

Anders als in den umliegenden europäischen Staaten ist die Jugendarbeitslosigkeit in der Schweiz derzeit rückläufig. So waren im Juni 911 junge Menschen im Alter von 15 bis 24 weniger arbeitslos gemeldet als im Mai. Die Jugendarbeitslosenquote senkte sich zum Vormonat von 2,9 auf 2,8 Prozent.

Im Jahresvergleich allerdings stieg die Zahl der jugendlichen Arbeitslosen um 777 Personen an. So hatte die Quote vor einem Jahr bei tiefen 2,6 Prozent gelegen. Im Juni dieses Jahres waren insgesamt 15'566 Junge zwischen 15 und 24 Jahren ohne Arbeit.

SDA/mrs

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch