Zum Hauptinhalt springen

Alles auf eine Karte setzen

Mit welchen Strategien die Tourismusbranche auf die Frankenstärke antwortet – und was der Bund seinerseits zur Unterstützung tun will.

Ein klares Profil entwickeln – Touristiker legen den Schweizer Bergregionen verschiedene Strategien ans Herz: Snowboarderin am European Open in Laax.
Ein klares Profil entwickeln – Touristiker legen den Schweizer Bergregionen verschiedene Strategien ans Herz: Snowboarderin am European Open in Laax.
Keystone
Die Weisse-ArenaGruppe vermarktet den Sommertourismus unter der Marke Flims, fürs Winterangebot wirbt man mit dem Namen des Nachbardorfes Laax: 2007 renovierter Klettersteig Pinut.
Die Weisse-ArenaGruppe vermarktet den Sommertourismus unter der Marke Flims, fürs Winterangebot wirbt man mit dem Namen des Nachbardorfes Laax: 2007 renovierter Klettersteig Pinut.
Keystone
Der Schweizer Tourismus hat ein Preis- und ein Serviceproblem: Richard Quest, Journalist bei CNN, kritisierte am Rande des WEF in Davos die hiesige Gastfreundschaft.
Der Schweizer Tourismus hat ein Preis- und ein Serviceproblem: Richard Quest, Journalist bei CNN, kritisierte am Rande des WEF in Davos die hiesige Gastfreundschaft.
Keystone
1 / 7

Die Legende besagt, dass der Wintertourismus vor genau 150 Jahren in St. Moritz erfunden wurde. Der Hotelier Johannes Badrutt habe damals die letzten verbliebenen Sommergäste aus England davon überzeugt, auch den Winter an der Höhenluft zu verbringen, heisst es in einem von der dortigen Gemeinde herausgegebenen Jubiläumsband. «Braun gebrannt, erholt und glücklich» seien die Gäste im Mai schliesslich wieder nach Hause gegangen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.