ETH: Starker Franken kostet bis zu 120'000 Angestellte den Job

Die Hotellerie, die Maschinen- und die Metallindustrie leiden besonders stark unter dem starken Franken. Eine Studie zeigt, dass Tausende Stellen verloren gehen. Die Gewerkschaften fordern «energische Massnahmen».

Mit einer Abwertung des Frankens könnten 4500 Jobs in der Hotellerie gerettet werden.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt