Das billigste Benzin der Welt

Erdöl

Venezuelas staatlicher Energiekonzern leidet unter Missmanagement. Die Explosion in einer Raffinerie letzte Woche ist nur eines von vielen Symptomen.

Mehrere Öltanks sind in Venezuelas grösster Erdölraffinerie explodiert. 48 Menschen kamen dabei ums Leben.

(Bild: Keystone)

Sandro Benini@BeniniSandro

Was sich in Venezuelas grösster Erdölraffinerie abgespielt hat, ist eine Katastrophe. In der Nacht auf letzten Samstag entwich Gas, explodierte und setzte zwei Öltanks sowie weitere Einrichtungen in Brand. Am Montag ging ein dritter Tank in Flammen auf. 48 Menschen kamen ums Leben, unter ihnen 20 Soldaten der Nationalgarde. Die Wucht der Explosion und die Flammen zerstörten die Häuser und Geschäfte von 200 Familien, die in unmittelbarer Nähe der Raffinerie in Amuay an der Karibikküste lebten. Der venezolanische Staatspräsident Hugo Chávez verhängte eine dreitägige Staatstrauer.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt