Zum Hauptinhalt springen

Japans Wirtschaft schrumpft stärker als erwartet

Tokio Die japanische Wirtschaft ist im vierten Quartal 2010 noch stärker geschrumpft als von der Regierung ursprünglich angenommen.

Demnach sank das Bruttoinlandsprodukt um eine hochgerechnete Jahresrate von 1,3 Prozent und nicht um 1,1 Prozent wie zunächst berechnet. Es war der erste Rückgang seit fünf Quartalen, und er ist vor allem auf schwächere Exporte und Konsumausgaben zurückzuführen. Bezogen auf das gesamte Kalenderjahr 2010 wuchs die drittgrösste Volkswirtschaft der Welt um 3,9 Prozent. Für 2011 wird in Japan mit einem Wachstum gerechnet. Für das laufende erste Quartal erwarten von Reuters befragte Analysten im Schnitt einen Zuwachs von 0,5 Prozent.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch