Zum Hauptinhalt springen

IBM steigert Gewinn und Umsatz im zweiten Quartal

San Francisco Der US-Technologiekonzern IBM hat seinen Gewinn im zweiten Quartal um acht Prozent gesteigert und beim Umsatz ein Plus von zwölf Prozent verbucht.

Der Nettogewinn für die Monate April bis Juni betrug 3,66 Milliarden Dollar oder 3 Dollar pro Aktie, wie das Unternehmen am Montag in San Francisco mitteilte. Der Umsatz lag bei 26,7 Milliarden Dollar und ebenfalls höher als von Analysten erwartet. Für das gesamte Jahr rechnet IBM mit einem Gewinn von mindestens 13,25 Dollar pro Aktie - das ist etwas mehr als der bisherige Ausblick.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch