Zum Hauptinhalt springen

Hublot baut Produktionskapazitäten in Nyon aus

Der Uhrenhersteller Hublot will seine Produktionsfläche am Hauptsitz in Nyon verdoppeln und plant rund 20 Millionen

Fr. zu investieren. Hublotchef Jean-Claude Biver erwartet, dass der Ausbau Ende 2013 fertig gestellt wird, wie er in einem Interview mit der Westschweizer Zeitung «Le Temps» sagte. Im Zuge der Erweiterung will Hublot die Belegschaft am Hauptsitz auf rund 300 Angestellte erhöhen. Derzeit arbeiten rund 220 Personen in Nyon. «Wir suchen rund 40 Mitarbeiter in den kommenden Monaten», sagte Biver am Donnerstag. Der Uhrenhersteller will dieses Jahr 15 neue Läden eröffnen - der nächste im Mai in Tokio. Hublot will insbesondere in China weiter zulegen. 2010 war ein Rekordjahr für den Westschweizer Uhrenhersteller.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch