Zum Hauptinhalt springen

Honda ruft in Asien und den USA fast 700'000 Autos zurück

Tokio Der japanische Autohersteller Honda ruft in Asien und den USA fast 700'000 Autos zurück.

Bei den Modellen Fit, Freed und City sei ein Fehler aufgetreten, der den Motor plötzlich ausgehen lassen könnte, teilte Honda-Sprecher Tomohiro Okada am Donnerstag in Tokio mit. Bislang seien im Zusammenhang mit dem Defekt keine Unfälle bekanntgeworden, es habe aber in Japan und dem Ausland rund 100 Kundenbeschwerden gegeben. Von der Rückrufaktion betroffen sind Honda zufolge 167'000 Autos in Japan, 156'000 in China, 233'000 im übrigen Asien und 122'000 in den USA.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch