Zum Hauptinhalt springen

Held für die Mitarbeiter und Heiliger für das Volk

Ein Höhepunkt zum Ende des Wirtschaftsforums in Interlaken: Der 77-jährige Ratan Tata aus Indien, einer der einflussreichsten Unternehmer der Welt, hat in Interlaken Begeisterungsstürme ausgelöst.

«Dies ist ein bewegender Nachmittag für mich. Ich danke euch.» Am Wirtschaftsforum in Interlaken wird der indische Unternehmer Ratan Tata für sein Lebenswerk geehrt.
«Dies ist ein bewegender Nachmittag für mich. Ich danke euch.» Am Wirtschaftsforum in Interlaken wird der indische Unternehmer Ratan Tata für sein Lebenswerk geehrt.
Markus Grunder

Am Ende des Wirtschaftsforums (SEF) am späten Freitagnachmittag geht es im Auditorium in Interlaken ein bisschen zu und her wie nach einem Konzert oder nach einem Musical. Die 1350 Teilnehmer sind begeistert, denn der Gesprächsgast hat ihr Herz berührt. Der Applaus dauert eine Ewigkeit – nach und nach steht ein Besucher nach dem anderen vom Sitz auf. Auf der Bühne im Saal: Ratan Naval Tata, 77 Jahre alt, ein Inder aus Bombay und gemäss einer Wahl des «Fortune»- Magazins im Jahr 2007 einer der 25 einflussreichsten Unternehmer der Welt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.