Zum Hauptinhalt springen

Google plant Bau von Rechenzentren in Asien

Hongkong Der US-Internetkonzern Google plant angesichts der drastischen Zunahme der Internetnutzung in Asien den Bau von drei Rechenzentren in der Region.

Dazu hat Google Grundstücke in Hongkong, Taiwan und Singapur erworben. Der Bau solle in ein bis zwei Jahren fertiggestellt werden, teilte der Suchmaschinenbetreiber am Mittwoch mit. Dies sei ein wichtiger nächster Schritt für Googles Investitionen in der Region, nirgendwo sonst nutzten so viele Menschen das Internet wie in Asien. Die Rechenzentren in Hongkong und Taiwan sollen je 100 Millionen Dollar kosten, eine Zahl für den Bau in Singapur nannte Google nicht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch