Zum Hauptinhalt springen

Gewerkschaft sagt Streik der deutschen Fluglotsen für Donnerstag ab

Frankfurt Der Streik der deutschen Fluglotsen am Donnerstag ist vom Tisch.

Der Streik sei abgesagt, sagte ein Sprecher der Fluglotsen-Gewerkschaft GDF am Mittwochabend. Die Gewerkschaft hatte noch kurz zuvor gegen ein Gerichtsurteil Berufung eingelegt, das ihr einen Streik untersagt hatte. Doch die Entscheidung des Hessischen Landesarbeitsgerichts war erst mitten in der Nacht zu erwarten, was für die meisten Fluggäste zu spät gewesen wäre, um sich darauf einzustellen, erklärte der Sprecher die Absage. «Unabhängig vom noch anstehenden Urteil wird es auch mit Sicherheit keine Arbeitskampfmassnahme am Freitag geben.» Ursprünglich wollten die Fluglotsen am Donnerstag von 6.00 Uhr bis 12.00 Uhr in ganz Deutschland die Arbeit niederlegen, nachdem sich ihre Gewerkschaft nicht mit der Deutschen Flugsicherung (DFS) auf einen neuen Tarifvertrag einigen konnte. Fluggesellschaften hatten deswegen ein Chaos auf deutschen Flughäfen befürchtet. Notiz an die Redaktion: Sie erhalten eine Zusammenfassung bis 2200

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch