ABO+

Welcher Index-Fonds ist der richtige?

Wer mit seinem Geld mehr Rendite erzielen will als auf dem Bankkonto, kann Exchange-Traded Funds als Alternative prüfen. Es sollten aber einige Kriterien beachtet werden.

Mit ETF können Anleger breit diversifiziert in den Aktienhandel einsteigen. Foto: Michael Gottschalk (Getty Images)

Mit ETF können Anleger breit diversifiziert in den Aktienhandel einsteigen. Foto: Michael Gottschalk (Getty Images)

Bernhard Kislig@berrkii

Vor wenigen Tagen hat die UBS angekündigt, dass sie fürs Sparkonto den Zins auf null Prozent senkt. Die Grossbank ist nicht die einzige: Überall tendieren die Zinserträge auf Konten gegen null, während die Gebühren ­steigen. Wer nicht will, dass sein Vermögen auf diese Weise schrumpft, sieht sich nach anderen Anlagemöglichkeiten um. Eine prüfenswerte Alter­native sind Exchange-Traded Funds (ETF).

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt