Zum Hauptinhalt springen

Regeln für die «wilde Ehe»

Das Zusammenleben ohne Trauschein boomt, auch mit Kindern. Doch das Konkubinat hat Tücken. Konkubinatspartner sollten Vorkehrungen treffen.

Lustig ist das Konkubinatsleben – so lange alles gut geht: Deshalb sollten unverheiratete Eltern konkrete Massnahmen ergreifen.
Lustig ist das Konkubinatsleben – so lange alles gut geht: Deshalb sollten unverheiratete Eltern konkrete Massnahmen ergreifen.
Colourbox

Die «wilde Ehe» ist salonfähig geworden. Das Motto lautet: Lieber nicht heiraten, als sich später scheiden zu lassen. Doch das Schweizerische Zivilgesetzbuch (ZGB) regelt das Konkubinat nicht. Darum lohnt es sich, Rechte und Pflichten in einem Partnerschaftsvertrag zu regeln. Dazu braucht es weder Notare noch Juristen. Folgende Punkte sind zu beachten.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.