ABO+

Kims Hacker greifen Schweizer Banken an

Die Attacke aus Nordkorea erfolgte mit E-Mails, die als Bewerbungsschreiben getarnt waren.

Der Angriff der nordkoreanischen Hackern erfolgte mit E-Mails, die als Bewerbungsschreiben getarnt waren. Foto: Keystone

Der Angriff der nordkoreanischen Hackern erfolgte mit E-Mails, die als Bewerbungsschreiben getarnt waren. Foto: Keystone

Simon Widmer@WidmerSimon

Die nordkoreanische Cyber-Armee Lazarus hat im ver­gangenen Jahr einen weltweiten Hackerangriff auf private Unternehmen und staatliche Institutionen ausgeführt – und dabei auch den Schweizer Finanzplatz ins ­Visier genommen. Das zeigen Berichte der amerikanischen Computersicherheitsfirma McAfee.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt