Zum Hauptinhalt springen

Gate Gourmet: Ex-Chefin in Haft

Die Frau, die Gate Gourmet um Millionen betrog, wurde verhaftet. Sie hat ein Geständnis abgelegt.

«Ja, ich habe das Geld gestohlen», erklärte die frühere Nordeuropa-Chefin des Flugmahlzeitenherstellers Gate Gourmet, Amanda Jacobsen, gestern Abend dem Haftrichter in Kopenhagen. Dieser versetzte die Millionenschwindlerin in Untersuchungshaft bis zum 5. April. Die fast unglaubliche und tragische Geschichte der im Iran geborenen dänischen Spitzenmanagerin steht damit überraschend schnell vor einer Klärung: Seit 2008 hatte Jacobsen als Chefin über 3500 Mitarbeitende dem Unternehmen mehr als 25 Millionen Franken entzogen. Damit leistete sie sich ein Leben in Saus und Braus mit Villen in Zürich und Kopenhagen und einem ansehnlichen Wagenpark. Laut Jacobsen hätte die Firma den Schwindel jedoch «jederzeit entdecken können», «denn ich ging einfach auf die Bank und transferierte Millionenbeträge vom Firmenkonto auf mein privates Konto», erklärte sie dem Haftrichter in der dänischen Hauptstadt.

Familientragödie

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.