Zum Hauptinhalt springen

Dicke Post aus dem Ausland

In ausländischen Onlineshops kosten Waren oft deutlich weniger als in der Schweiz. Bei der Verzollung der Pakete entstehen aber hohe zusätzliche Kosten. Wer weiss, wie sie erhoben werden, kann die Kosten tief halten.

Saftige Zusatzkosten: Wer via Internet im Ausland Waren einkauft, wird oft von hohen Gebühren überrascht.
Saftige Zusatzkosten: Wer via Internet im Ausland Waren einkauft, wird oft von hohen Gebühren überrascht.
Keystone

Schweizer Konsumenten bestellen Waren immer öfter bei ausländischen Onlineshops. Doch das hat einen Haken: Das scheinbar günstige Produkt kann wegen Versand- und Zollgebühren, Mehrwertsteuer und Bearbeitungsgebühren der Spediteure massiv teuer werden. «Privatpersonen, die Waren im Internet bestellen, vergleichen den Preis und Transportkosten. Aber sie vergessen oft zusätzliche Kosten und Zollvorgaben, die mit der Lieferung und dem Warenimport in die Schweiz anfallen», sagt Postsprecher Oliver Flüeler.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.