ABO+

Pensionskasse wird für ältere Angestellte zur Falle

Betriebe mit älteren Arbeitnehmenden haben Mühe, eine neue Vorsorgeeinrichtung zu finden. Sammelstiftungen stufen sie als Risiko ein.

Arbeitnehmer, die kurz vor der Pensionierung stehen, bedeuten hohe Kosten für die Pensionskassen. Foto: Keystone

Arbeitnehmer, die kurz vor der Pensionierung stehen, bedeuten hohe Kosten für die Pensionskassen. Foto: Keystone

Andrea Fischer@tagesanzeiger

Als Patrick Moser (Name geändert) sich unlängst selbstständig machte, ahnte er nicht, welche Schwierigkeiten er bei der Suche nach einer Pensionskasse haben würde.

Moser ist als Kommunikationsexperte im Teilzeitjob bei einer NGO angestellt. Daneben betreut er mehrere Mandate von verschiedenen Firmen. Für diese Zusatztätigkeit hat er eine GmbH gegründet und sich selber als einzigen Mitarbeiter angestellt. Als Angestellter ist Moser somit verpflichtet, das Einkommen aus seinen lukrativen Mandaten in einer Pensionskasse zu versichern. Also machte er sich auf die Suche nach einer Sammelstiftung, der er sich mit seiner GmbH anschliessen könnte.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt