Zum Hauptinhalt springen

Geberit nach Zahlen unter Erwartungen sehr schwach

Die Aktien von Geberit haben am Donnerstagmorgen unter den vorgelegten Ergebnissen gelitten.

Die Titel gaben bis 10.45 Uhr mit einem Minus von 3,5 Prozent deutlich nach, während der Gesamtmarkt gemessen am Swiss Performance Index (SPI) mit einem Minus von 0,4 Prozent relativ stabil blieb. Der Sanitärtechnikkonzern ist beim Betriebsergebnis und Reingewinn hinter den Erwartungen von Analysten zurückgeblieben. Überdies blieb auch der Ausblick des Konzerns nach Ansicht von Analysten eher vage. Nach mehreren Jahren solider Ergebnisausweise seien die erfolgsverwöhnten Aktionäre Enttäuschungen nicht gewohnt, sagten Händler.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch