Zum Hauptinhalt springen

Fielmann steigert Umsatz dank starker Nachfrage

Die Optikerkette Fielmann hat im dritten Quartal sowohl Umsatz als auch Ergebnis steigern können.

Wie der Konzern am Donnerstag mitteilte, verbesserte sich der Absatz um rund 6 Prozent auf 1,7 Mio. Brillen. Auch gegenüber dem zweiten Quartal stieg der Brillenabsatz um mehr als 100'000 Stück. Im Sommer war Fielmann wegen des schlechten Wetters noch auf den Sonnenbrillen sitzen geblieben. Der Quartalsumsatz der Optikerkette stieg im Vergleich zum Vorjahr um rund 5 Prozent auf 260,3 Mio. Euro. Der Konzerngewinn fiel mit 35,3 Mio. Euro 13 Prozent höher aus als im dritten Quartal des Vorjahres.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch