Zum Hauptinhalt springen

Wer beliefert die Armee mit Schnellkaffee?

Der Rüstungsbetrieb Armasuisse hat bei Nestlé Professional 30 000 Beutel Sofortkaffee bestellt. Diese Information stammt nicht aus einem Leck beim Geheimdienst, wurde aber auch nicht an einer Pressekonferenz publik gemacht. Angaben über die Ausschreibung und die Vergabe von Aufträgen der öffentlichen Hand (Bund, Kantone, Gemeinden) stehen jedermann offfen. Auf der Website www.simap.ch kann man sehen, welche Aufträge ausgeschrieben und welche vergeben sind. Dabei geht es um den Neubau ganzer Schulhäuser ebenso wie um das Outsourcing von Beratungsstellen oder um die Lieferung von Kaffee. Zuschlagskriterium für den Kaffee war gemäss Ausschreibung eine Degustation. Ob im Büro, im Feld oder an Bord eines Panzers ist geheim.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch