Zum Hauptinhalt springen

Deutschland DIW-Prognose: Wachstum in Deutschland halbiert sich 2012

Berlin Ein weiteres starkes Jahr, dann deutliche Abkühlung: Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) erwartet 2011 für Deutschland 2,7 Prozent mehr Wirtschaftsleistung.

2012 werde sich das Wachstum jedoch auf 1,4 Prozent halbieren. Zur Begründung hiess es am Dienstag, dass die Exporte und Importe im kommenden Jahr «in etwa mit dem gleichen Tempo wachsen, so dass vom Aussenhandel keine nennenswerten Wachstumsbeiträge zu erwarten sind». Die Berliner Konjunkturexperten sind damit pessimistischer als die anderen grossen Forschungsinstitute, die in ihrem Frühjahrsgutachten für die Bundesregierung vergangene Woche 2,8 Prozent Wachstum für 2011 und 2,0 Prozent für 2012 vorhergesagt hatten.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch