Zum Hauptinhalt springen

Daimler auch im Juli mit Absatzsprung

Stuttgart Daimlers Erfolgsfahrt scheint im Moment nicht zu stoppen: Die ungebremste Nachfrage auf dem weltweiten Pkw-Markt hat den Stuttgartern den besten Juli-Absatz der Unternehmensgeschichte beschert.

Zum Beginn der zweiten Jahreshälfte verkaufte der Konzern 108'912 Fahrzeuge der Marken Mercedes-Benz, Smart, AMG und Maybach. Das ist gegenüber dem Juli des Vorjahres ein Plus von 2,7 Prozent, wie die Schwaben am Mittwoch mitteilten. Auf Sicht der ersten sieben Monate liegt der Autobauer damit 8,5 Prozent über dem Vorjahreswert. Auch die zwischen Januar und Ende Juli abgesetzten 774'244 Autos sind laut dem Unternehmen ein Rekord. «Die Nachfrage nach unseren Produkten ist so hoch wie nie. Im Juli haben wir mit einem neuen Rekordmonat erfolgreich an das sehr gute erste Halbjahr angeschlossen. Wir rechnen insgesamt mit einem starken zweiten Halbjahr», sagte Joachim Schmidt aus der Mercedes- Geschäftsleitung. Das Unternehmen meldete hohe Wachstumsraten aus nahezu allen Regionen. Allerdings waren die Juli-Verkäufe auf dem wichtigsten Markt Westeuropa und in Deutschland selbst leicht rückläufig.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch