Zum Hauptinhalt springen

Compagnie Financière Tradition mit Gewinneinbruch im Halbjahr

Der Gewinn des Finanzbrokers Compagnie Financière Tradition (CFT) hat sich im ersten Halbjahr beinahe halbiert.

Unter dem Strich verdiente das Unternehmen 15,4 Millionen Fr. nach 28,7 Millionen Fr. im Vorjahr. In einer am Donnerstag veröffentlichten Mitteilung machte CFT in erster Linie den starken Franken für den Einbruch verantwortlich. Weil das Unternehmen einen Grossteil seiner Geschäfte ausserhalb der Schweiz abwickle, sei es von der Währungsentwicklung besonders stark betroffen. Das Betriebsergebnis sank ebenfalls deutlich von 42,6 Millionen Fr. im Vorjahr auf 27,4 Millionen Franken. Den Umsatz hatte CFT bereits Ende Juli bekanntgegeben. Er betrug in den ersten sechs Monaten 559,6 Millionen Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch