Zum Hauptinhalt springen

Comet-Gruppe rechnet mit schwächerem Ergebnis im Geschäftsjahr 2011

Der Industriekonzern Comet erwartet für das laufende Geschäftsjahr ein schlechteres Ergebnis als im Vorjahr.

Umsatz und Betriebsgewinn (EBITDA) dürften leicht unter dem Niveau von 2010 zu liegen kommen, teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Vor allem der Geschäftsbereich Module und Komponenten leide unter dem starken Franken, hiess es zur Begründung. In Lokalwährungen erwartet Comet ein Umsatzwachstum von 10 Prozent. Für 2012 rechnet der Konzern mit einem Ergebnis im Rahmen des laufenden Geschäftsjahrs.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch