ABO+

Clariant plant einen Milliardendeal für neuen Konzernumbau

Der Konzern setzt voll auf einen Alleingang und will für zwei seiner Sparten 2,5 Milliarden Dollar.

Verwaltungsratspräsident Hariolf Kottmann hat beim Spezialchemiekonzern Clariant derzeit auch die operative Führung inne.

Verwaltungsratspräsident Hariolf Kottmann hat beim Spezialchemiekonzern Clariant derzeit auch die operative Führung inne.

(Bild: Pino Covino)

Bei Clariant ist derzeit die Umsetzung eines Plans B voll im Gang. Beim Spezialchemiekonzern spricht man vom «Base case». Denn die Führung hatte sich von ihrem «Best case» Knall auf Fall verabschieden müssen, als diesen Sommer der CEO Ernesto ­Occhiello nach nur neun Monaten den Bettel hinwarf. Mit dem Abgang des von der saudischen Grossaktionärin Sabic gestellten Chefs platzte auch das mit ihr geplante Joint Venture für eine der Divisionen von Clariant. Dieses war ein wesentlicher Teil des Zukunftskonzepts von Clariant.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...