Zum Hauptinhalt springen

Chinas Energiehunger kostet Hunderte Milliarden

Der Energieverbrauch des Landes wächst stetig und damit die Investitionen in Öl, Gas und Strom. Das jüngste Prestigeprojekt: eine Pipeline ans Arabische Meer.

46 Milliarden für einen Wirtschaftskorridor durch Pakistan: Von der chinesischen Grenze zum Hafen Gwadar am Arabischen Meer soll eine Pipeline gebaut werden (Archivbild).
46 Milliarden für einen Wirtschaftskorridor durch Pakistan: Von der chinesischen Grenze zum Hafen Gwadar am Arabischen Meer soll eine Pipeline gebaut werden (Archivbild).
Reuters

Gleich zwei milliardenschwere Energiegeschäfte verkündete die chinesische Führung in den letzten Tagen: Dem krisengebeutelten Erdölproduzenten Venezuela überweist Peking 5 Milliarden Dollar an Krediten. Damit erhöhen sich die Schulden des südamerikanischen Verbündeten bei China laut Medienberichten auf über 46 Milliarden Dollar. Diese bezahlt Venezuela in Öllieferungen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.