Zum Hauptinhalt springen

Chefwechsel bei Onlinegruppe Ricardo

Die Internetplattformgruppe Ricardo erhält einen neuen Chef.

Nach vier Jahren an der Spitze verlässt Heiner Kroke das E- Commerce-Unternehmen. Sein Nachfolger wird ab nächsten Monat Christian Kunz, der von Konkurrent Ebay kommt, wie Ricardo am Mittwoch bekannt gab. Kroke leitete seit Juli 2008 mit der Ricardo-Gruppe das gesamte westeuropäische Internetgeschäft von MIH Internet Europe, die ihrerseits dem südafrikanischen Medienunternehmen Naspers gehört. Die Ricardo-Gruppe mit Sitz in Zug betreibt Online-Marktplätze, - Shops und -Preisvergleiche in der Schweiz sowie in Skandinavien, Griechenland, Frankreich, Italien und Spanien. Unter Krokes Führung sei die Gruppe erfolgreich gewachsen, hiess es im Communiqué. Mittlerweile hat Ricardo 300 Mitarbeiter, davon sind 135 Angestellte in der Schweiz tätig. Hierzulande beläuft sich der Warenumsatz auf den Portalen auf 660 Millionen Fr. pro Jahr. Täglich werden dort 20'000 Artikel verkauft.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch