Zum Hauptinhalt springen

Bundesbank: Deutsche Wirtschaft kommt nicht in Fahrt

Frankfurt Der deutschen Wirtschaft fehlt es nach Einschätzung der Bundesbank derzeit an Schwung.

«Die Industrie erreichte auch nach dem Jahreswechsel 2011/2012 nicht das hohe Aktivitätsniveau des letzten Sommers», schreibt die Bundesbank in ihrem am Montag veröffentlichten Monatsbericht. Der kalte Februar dämpfte die Wirtschaftsaktivität, insbesondere am Bau. Insgesamt bescheinigte die Notenbank der deutschen Wirtschaft jedoch eine «gute Grundkonstitution». Die Unternehmen beurteilten ihre aktuelle Lage ganz überwiegend als gut oder zumindest befriedigend und stellten neues Personal ein. Zu der guten Stimmung trugen vor allem gestiegene Aufträge aus Ländern ausserhalb der EU bei.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch