Zum Hauptinhalt springen

Brasilien stemmt sich mit Zinssenkung gegen Konjunkturflaute

Brasilia In Brasilien gehen Notenbank und Regierung entschieden gegen die Wirtschaftsflaute vor.

Die Notenbank des Landes senkte am Mittwoch zum neunten Mal in Folge den Leitzins, und zwar um 50 Basispunkte auf 7,5 Prozent. Gleichzeitig kündigte die Regierung eine ganze Reihe von Schritten zur Stimulierung der Konjunktur an. So verbilligte sie Kredite zur Anschaffung von Maschinen und verlängerte eine Reihe von Steuererleichterungen für regionale Produkte. Ökonomen gehen mehrheitlich davon aus, dass die Notebank bei ihrer kommenden Sitzung den Leitzins noch einmal um 25 Basispunkte kappt. Zuletzt hatte eine Reihe von Konjunkturdaten signalisiert, dass für die Wirtschaft bereits wieder bessere Zeiten anbrechen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch