Zum Hauptinhalt springen

Bertelsmann macht grossen Gewinnsprung

Gütersloh Die Erholung auf den Werbemärkten beschert Bertelsmann volle Kassen.

Europas grösster Medienkonzern legte in den ersten neun Monaten einen Gewinnsprung auf 357 Mio. Euro hin, wie ein Unternehmenssprecher am Donnerstag mitteilte. Im Vorjahreszeitraum hatte die Wirtschaftskrise noch ein Minus von 246 Mio. Euro verursacht. Der Betriebsgewinn zog um ein Drittel auf 1,05 Mrd. Euro an. Den grössten Anteil daran hat die Fernsehtochter RTL Group, ein Konkurrent von ProSiebenSat.1. Daneben gehören unter anderem der Zeitschriftenherausgeber Gruner und Jahr und der Buchverlag Random House zu Bertelsmann. Bertelsmann macht ein Viertel seiner Umsätze mit Werbung. Insgesamt stiegen die Erlöse von Januar bis September um 3,5 Prozent auf 11 Mrd. Euro. Das deutsche Unternehmen bekräftigte seine Prognosen. Demnach plant es dieses Jahr ein Konzernergebnis von mehr als 500 Mio. Euro ein.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch