Zum Hauptinhalt springen

Basler PAX-Anlage steigert Reingewinn

Die Immobiliengesellschaft PAX-Anlage hat ihren Reingewinn 2010 im Vergleich zum Vorjahr um 11,7 Prozent auf 24,5 Millionen

Fr. gesteigert. Es seien total 329 Objekte im Wert von 24,2 Millionen Fr. verkauft worden, teilte das Basler Unternehmen am Donnerstag mit. Es handle sich dabei hauptsächlich um Eigentumswohnungen, die vom Unternehmen selber gebaut worden seien. Die Nettomietzinseinnahmen beliefen sich auf 8,5 Millionen Fr. (-8,3 Prozent) und die Nettohonorare aus der Liegenschaftsverwaltung auf 1,8 Millionen Fr. (-16,3 Prozent).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch