Zum Hauptinhalt springen

2,6 Prozent mehr Erwerbstätige im zweiten Quartal

Die Zahl der Erwerbstätigen in der Schweiz ist im zweiten Quartal erneut gestiegen.

Gegenüber dem Vorjahr lag sie 2,6 Prozent höher. Die Arbeitslosenquote reduzierte sich derweil von 4,2 auf 3,6 Prozent. Gesamthaft gingen in der Schweiz 4,7 Millionen Menschen einer Arbeit nach, wie das Bundesamt für Statistik am Montag mitteilte. In der Europäischen Union erholte sich der Arbeitsmarkt ebenfalls, wenn auch weniger stark. Die Arbeitslosenquote ging dort von 9,6 auf 9,4 Prozent zurück. In der Schweiz profitierten insbesondere die Frauen sowie die jungen Arbeitnehmenden. Unter den Frauen ging die Arbeitslosigkeit von 4,8 auf 3,7 Prozent zurück. Bei den 15- bis 24-Jährigen sank die Quote von 7,2 auf 5,9 Prozent. Auch unter den Ausländern gab es weniger Arbeitslose. Die Erwerbslosenquote der ausländischen Wohnbevölkerung ging von 7,5 auf 6,6 Prozent zurück. Notiz an die Redaktion: folgt mehr bis 1200

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch