Zum Hauptinhalt springen

Wahlen in Langenthal – die GLP«Wir müssen bürokratische Hürden abbauen»

Fünf Fragen, fünf Antworten. Im Vorfeld der Stadt- und Gemeinderatswahlen nehmen die Parteien Stellung zu den wichtigsten Themen in Langenthal.

Dyami Häfliger,  Koordinator der GLP-Sektion in Langenthal, sagt, einen grossen öffentlichen Wahlkampf führe die GLP wegen der Pandemie keinen. Geplant sind Standaktionen oder Diskussionsanlässe.
Dyami Häfliger, Koordinator der GLP-Sektion in Langenthal, sagt, einen grossen öffentlichen Wahlkampf führe die GLP wegen der Pandemie keinen. Geplant sind Standaktionen oder Diskussionsanlässe.
Foto: Franziska Rothenbühler

Dyami Häfliger, die Folgen der Corona-Pandemie machen sich nicht nur bei vielen Bürgerinnen und Bürgern, sondern auch im städtischen Haushalt bemerkbar. Wie agiert eine umsichtige Politik?

Der Staat soll in der jetzigen Krisenzeit seine volkswirtschaftliche Verantwortung wahrnehmen und Investitionen tätigen, die bisher aufgeschoben wurden – ganz egal ob auf kommunaler, kantonaler oder nationaler Ebene. So kann die Nachfrage auch im lokalen Gewerbe belebt werden. In dieser Zeit des antizyklischen Verhaltens darf aus unserer Sicht auch die Verschuldung leicht steigen. Umso wichtiger wird es aber sein, in guten Zeiten sehr umsichtig mit den Langenthaler Finanzen umzugehen und Schulden abzubauen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.