Zum Hauptinhalt springen

Second-Hand-Shop in Heimberg«Wir haben viel Herzblut in die Börse gesteckt»

Die Freundinnen Anita Spennato und Murisa Sefer teilten lange den Traum, ein eigenes Geschäft zu führen. Das tun sie nun seit fünf Jahren.

Anita Spennato in der Kinderbörse Tröpfli. Sie führt das Geschäft gemeinsam mit ihrer Freundin Murisa Sefer.
Anita Spennato in der Kinderbörse Tröpfli. Sie führt das Geschäft gemeinsam mit ihrer Freundin Murisa Sefer.
Foto: Gabriela Sterchi

«Würden wir alle Artikel annehmen, die uns gebracht werden, bräuchten wir einen dreifach so grossen Laden wie wir ihn jetzt haben», sagt Anita Spennato, eine der beiden Gründerinnen der Kinderbörse Tröpfli. Die Börse, die sich an der Bernstrasse 245 in Heimberg befindet, wurde vor fünf Jahren von Spennato und ihrer langjährigen Freundin, Murisa Sefer, ins Leben gerufen. Die beiden Frauen verkaufen heute von Kleidern über Spielzeuge bis hin zu Kinderwagen allerhand Baby- und Kinderartikel.

«Uns ist es wichtig, dass die Artikel in einwandfreiem Zustand sind», sagt Spennato. Deshalb nehmen die Geschäftsführerinnen auch nicht jeden gebrachten Artikel an und überprüfen besonders die Kleider auf Defekte oder Flecken. «Wir sagen unseren Kunden immer, sie sollen den Gegenstand so anschauen, als ob sie ihn selbst kaufen wollen würden, bevor sie ihn uns bringen», sagt Spennato.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.