Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Sweet Home: Genuss und Erlebnis am BodenseeWillkommen im Schlaraffenland

Wenn Blumen Früchten helfen

Gut Kirschen essen

Süsser Flammkuchen

Obst zum Trinken

Mehr als Schnaps

Fisch am See

Wilde Urfischerei

Die Frau des Fischers

Willkommen in der Besenbeiz

Weine, die summen

Die Winzerin

2 Kommentare
Sortieren nach:
    Lis Spuhler

    Die Bilder mit dem saftigen Gras im Rebberg sprechen Bände. Ich hab im Juni/Juli im Wallis nicht einen vergleichbaren Rebberg bemerkt, vereinzelte Grasbüschel waren das höchste der Gefühle, der Boden praktisch durchgehend schutzlos der Erosion ausgesetzt.