Zum Hauptinhalt springen

Sweet Home: FerienideenWie wärs mit hübschem Kinderkram?

Ferienzeit und regnerische Wochenenden sind genau richtig für schöne Bastelarbeiten, neue Spielsachen — oder um mal wieder so richtig aufzuräumen.

Dieser Drachen hat ein weiches Herz, man kann mit ihm spielen und kuscheln. Foto: Petit Picotin
Dieser Drachen hat ein weiches Herz, man kann mit ihm spielen und kuscheln. Foto: Petit Picotin

Drachen zum Kuscheln

Wie gemütlich ist es doch, den Drachen steigen zu lassen, ohne dass ein kalter, nasser Wind um die Ohren weht. Und wenn man beim Spielen müde wird, kann man den Drachen gleich noch mit ins Bett nehmen. Den Drachen aus Stoff gibts bei Petit Picotin für 45 Euro zu kaufen. Sie können solche Drachen auch als Kinderzimmerdekoration nutzen oder mit ein bisschen Talent und schönen Stoffen selber nähen.

Zeichnen, Schnipseln, Kleben und Theaterspielen – mit diesen Masken ist ein verregneter Nachmittag gerettet. Foto: Jupon Pantalon Blog
Zeichnen, Schnipseln, Kleben und Theaterspielen – mit diesen Masken ist ein verregneter Nachmittag gerettet. Foto: Jupon Pantalon Blog

Masken für kleine Theateraufführungen

Nicht alle Masken sind zum Schutz gedacht, es gibt auch welche, mit denen man ein König wird oder ein Prinz, eine Blume, ein Häschen und vieles mehr. Basteln Sie mit Ihren Kindern Masken, lassen Sie sie in neue Rollen schlüpfen und Theater spielen.

Diese Weichlinge hat man gern zur Hand, sie werden zur Spielwiese oder zum Liegeplatz. Foto: Zara Home.
Diese Weichlinge hat man gern zur Hand, sie werden zur Spielwiese oder zum Liegeplatz. Foto: Zara Home.

Kissen zum Mitnehmen

Manchmal möchte man einfach dort spielen oder schlafen, wo Mama grad ist. Da hilft ein Kissen, das man mit sich tragen kann. Diese gemusterten Baumwollkissen kosten 70 Franken und sind von Zara Home. Sie haben die Grösse einer kleiner Matratze und lassen sich auch aufrollen.

Auf einmal steht man mitten im Wald, kann Pilze suchen oder Schneewittchen besuchen. Alles, was es dazu braucht, ist Karton und eine Schere. Foto: Kenzie Poo Blog
Auf einmal steht man mitten im Wald, kann Pilze suchen oder Schneewittchen besuchen. Alles, was es dazu braucht, ist Karton und eine Schere. Foto: Kenzie Poo Blog

Ein Wald aus Zügelkisten

Praktisch gar nichts kostet es, einen Wald aus Karton aufzuforsten. Schneiden Sie einfach aus grossen Zügelkisten Bäume aus und und befestigen auf der Rückseite einen Ständer. So haben Kinder auf einmal eine neue Umgebung, die sie zu fantasievollen Spielen inspiriert.

Koffer packen, auch ohne zu verreisen — als Spiel oder als Versteck für besondere Dinge. Foto: H+M Home.
Koffer packen, auch ohne zu verreisen — als Spiel oder als Versteck für besondere Dinge. Foto: H+M Home.

In diesen Koffern haben Geheimnisse Platz

Die Kiste unter dem Bett, in der Lieblingssachen, Tagebücher, Briefe, Pläne für eine Schatzsuche und andere Dinge Platz haben, sieht aus wie ein Koffer. Natürlich können darin auch Spielsachen verwahrt werden, Puppenkleider und vieles mehr. Die Kisten kosten 13 Franken und sind von H+M Home.

Dieses  ganzes Theater entsteht mithilfe einer Nähmaschine und ein bisschen Kreativität. Foto:  El Mueble
Dieses ganzes Theater entsteht mithilfe einer Nähmaschine und ein bisschen Kreativität. Foto: El Mueble

Türe auf, die Vorstellung beginnt

Es braucht ein kein grosses Theater, um Theater zu spielen. Bloss ein wenig Nähtalent. Sie können den einfachen Weg wählen und aus einer Baumwolldecke ein Theaterfenster schneiden, dieses versäubern und es mit Theatervorhängen ausstatten. Oder sie nähen ein solches Theater aus Stoff und füttern diesen. Mit zwei Schlaufen versehen, kann das Theater einfach an zwei Haken oder am Türrahmen befestigt werden. Wenn die Vorstellung zu Ende ist, kann man das Theater einfach falten oder zusammenrollen und platzsparend verstauen.

Mit Pappe kann man ein Schloss in wenigen Minuten bauen. Foto: Handmade Charlotte
Mit Pappe kann man ein Schloss in wenigen Minuten bauen. Foto: Handmade Charlotte

Mein Zimmer ist nun ein Schloss!

Genug vom Kinderzimmer? Mit einem solchen Burgeingang an der Tür wird man blitzschnell zum Ritter, zur Königin oder zu einem Gespenst. Und ist inspiriert zu ganz neuen fantasievollen Spielen.

Kein Stall, kein Heu und immer gut gelaunt — das sind die Charakterstärken eines Steckenpferds. Foto: Kenzie Poo Blog
Kein Stall, kein Heu und immer gut gelaunt das sind die Charakterstärken eines Steckenpferds. Foto: Kenzie Poo Blog

Hoch zur Ross geht auch mit einer Socke

Reiten ist ein Kindertraum, der mit einer Socke und einem Besenstil schnell möglich wird. Dieses Steckenpferd kann auch jemand basteln, der nicht besonders viel Handarbeitstalent hat. Es braucht eine Socke, Stopfwatte, Haare und zwei Filzaugen. Dann wird der Kopf an einem Besenstil befestig. Das geht mit Anbinden und etwas Leim.

Wenn Körbe einem freundlich entgegenlächeln, macht Aufräumen richtig Freude. Foto: H+M Home.
Wenn Körbe einem freundlich entgegenlächeln, macht Aufräumen richtig Freude. Foto: H+M Home.

Diese Bären helfen, Ordnung zu halten

Herbsttage und Schulferien sind auch geeignet, um wieder mal so richtig Ordnung zu machen. Dabei helfen Körbe und Boxen. Wenn diese noch so freundliche Gesichter haben wie diese Körbe, dann macht das Aufräumen auch mehr Spass. Von H+M Home.

In dieser Kiste wird gerade ein Star geboren. Foto: Petite and Small Blog
In dieser Kiste wird gerade ein Star geboren. Foto: Petite and Small Blog

So schnell wird man zum TV Star

Nach der Arbeit kommt das Vergnügen. Aber für einmal dürfen die Kinder das Fernsehprogramm selbst gestalten. Den Fernseher dazu kann man aus einer grossen Kartonkiste schnell und einfach selber basteln.

Entdecken Sie noch mehr inspirierende Kindergeschichten:

Die schönsten Kinderzimmer unserer Homestorys

10 fantastische Kindermenüs

Kreative Ideen fürs Kinderzimmer

2 Kommentare
    Ri Kauf

    Dass man mit Karton(schachteln) so einige tolle Sachen anstellen kann, habe ich mit Kindern schon ein paar Mal erlebt. Auch KünsterInnen zaubern ganz tollen damit.