Zum Hauptinhalt springen

Gemeinde versus Covid-19Wie Spiez die Pandemie-Krise bewältigt

Jolanda Brunner, Präsidentin der Thunerseegemeinde Spiez, erklärt, womit die Ortschaft in Corona-Zeiten
zu kämpfen hat. Und womit nicht. Eine Übersicht in 5 Punkten.

Erst gebaut, dann abgesperrt: Die neue und erste offizielle Grillstelle am Strandweg war von der Gemeinde aus Sicherheitsgründen geschlossen worden – wie alle Grillplätze auf dem Gemeindegebiet. Ab morgen Samstag kann auch hier erstmals gebrätelt werden.
Erst gebaut, dann abgesperrt: Die neue und erste offizielle Grillstelle am Strandweg war von der Gemeinde aus Sicherheitsgründen geschlossen worden – wie alle Grillplätze auf dem Gemeindegebiet. Ab morgen Samstag kann auch hier erstmals gebrätelt werden.
Foto: Jürg Spielmann

Sie empfängt in ihrem Büro auf dem Spiezer Sonnenfels. Obwohl das herrschaftliche Gebäude am Fusse der Spiezer Rebhänge einst eine Nervenheilanstalt war, vermochte die Corona-Krise bislang Jolanda Brunner nicht den letzten Nerv zu rauben. «Ich erlebe eine wahnsinnige Entschleunigung», sagt die SVP-Gemeindepräsidentin.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.