Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Geldblog: Barrier Reverse ConvertiblesWo ist der Haken bei den Renditeoptimierungs-Produkten?

Verdächtig hoher Zins: Anlegern ist oftmals nicht klar, wie solch attraktive Coupons angeboten werden können.

Sollte der Herausgeber des Produktes Pleite gehen, muss man mit einem Ausfall rechnen.

«Der Coupon ist kein Zins»

Finanzprofessor Martin Wallmeier
7 Kommentare
Sortieren nach:
    K. Zuber

    Wenn eine Firma bankrott (z.B. swissair) geht, erhält der Käufer am Ende der Laufzeit diejenige Aktie, die am schlechtesten lief: also nichts! Risikostreuung sieht für mich anders aus!