Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

Abstimmung vom 13. JuniWie haben Sie abgestimmt und warum?

Am Sonntag, 13. Juni, wird über fünf nationale Vorlagen entschieden.

red

104 Kommentare
Sortieren nach:
    Ueli Keller

    Die real existierende Gesellschaft erlebe ich grosso modo als wohlstandsverwahrlost und vielfach gespalten: beispielsweise in Arme und Reiche, oder in Gewinner und Verlierer, oder in Mächtige und Ohnmächtige. Eine Politik mit Ja-oder-Nein-Entscheidungen führt oft zu nur knappen Mehrheiten. Aber diese Mehrheiten haben recht. Und das sogar auch dann, wenn es nicht das Richtige ist. Wer es wissen will, dem zeigt es sich, dass diese «Entweder-Ja-oder-Nein-Macht-Schach-Politik» kaum nachhaltig zukunftsfähige Lösungen zustande bringen kann. Zudem spaltet sie unsere Gesellschaft immer noch mehr. Wie jetzt beispielsweise auch wieder an diesem Abstimmungswochenende.